Tourismusregion Leipziger Neuseenland

Vielfältige Projektmöglichkeiten für besondere Erlebnisse

Die Stadt Leipzig besticht durch ihr gründerzeitliches Erbe und das vielseitige kulturelle Angebot. Zugleich ist die Stadt jung, dynamisch und die am schnellsten wachsende Stadt Deutschlands. Sie ist ein traditionsreicher Messeplatz, Universitätsstadt und geprägt von einem hervorragenden Musik- und Kulturangebot.

Das Leipziger Neuseenland erstreckt sich nördlich und südlich der Stadt in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen. Aufstrebende Städte im und um das Seenland herum sind u.a. Borna, Markkleeberg und Zwenkau. Zu den bekanntesten Seen gehören der Cospudener See, der Markkleeberger See, der Kulkwitzer See, der Schladitzer See, der Hainer See sowie der Störmthaler See. Diese neu entstandenen und miteinander verbundenen, befahrbaren Seen bieten mit den umliegenden Flüssen und Kanälen Anschluss an die rund 6.500km2 große mitteldeutsche Gewässerlandschaft.

Die Gesamtwasserfläche des Leipziger Neuseenlands beträgt heute rund 86km2. Bis 2030 wird sie durch eine weitere Flutung ehemaliger Tagebaugebiete eine Fläche von knapp 100 km2 erreicht haben. Zu den bereits etablierten Angeboten zählen neben einer Vielzahl an gastronomischen Einrichtungen u.a. der Freizeitpark Belantis, der Kanupark am Markkleeberger See, Tauch- und Surfschulen, Wakeboarding am Kulkwitzer See, Paddel- und Motorbootverleihe, mehrere Campingplätze und Ferienhausanbieter sowie ein Sport- und Beachresort am Schladitzer See.

Die abwechslungsreichen Profile und unterschiedlichen Entwicklungsstände der einzelnen Seen bieten interessierten Investoren noch vielfältige Projektmöglichkeiten. Das wassertouristische Nutzungskonzept gibt einen Überblick über die geplanten Entwicklungen. Unsere Datenbank enthält zudem detaillierte Informationen zur Entwicklung, Lage und Nutzung der einzelnen Seen.

Hochdynamische touristische Entwicklung

Mit einem Bruttoumsatz von mehr als 2 Milliarden EUR und einem Beschäftigungseffekt von rund 63.600 Arbeitsplätzen im Jahr 2016 ist der Tourismus bereits heute eine wichtige Branche für die Stadt und die Region Leipzig – Tendenz steigend. Den größten Anteil der Besucher stellen die Tagesgäste. Sie schätzen vor allem die Verbindung aus wassertouristischen Angeboten, Natur, Stadt und Kultur. Diese Kombination macht die Stärke und Einzigartigkeit der Region aus und macht einen Besuch zu einem besonderen Erlebnis.

Seit 2006 ist die Zahl der Beherbergungsbetriebe in der Region Leipzig um 40% gestiegen, rund 300 Hotels, Pensionen, Ferienhaus- und Ferienwohnungsanbieter sowie Campingplätze mit rund 30.000 Betten gibt es aktuell. Und auch die Zahl der Übernachtungen hat sich im bundesdeutschen Vergleich überdurchschnittlich entwickelt: 2015 wurden rund 5,6 Millionen Übernachtungen in der gesamten Region Leipzig gebucht.

Kurze Wege, Perfekte Anbindung

An der Kreuzung der beiden historischen Handelsstraßen Via Regia und Via Imperii im Herzen Europas gelegen, entwickelte sich die Stadt Leipzig zu einer blühenden Handelsmetropole, deren Traditionen heute noch spürbar lebendig sind. Mit rund 1,7 Millionen Einwohnern in einem Umkreis von 30 Kilometern bildet Leipzig das Zentrum und die unausgesprochene Hauptstadt Mitteldeutschlands.

Mit dem internationalen Flughafen Leipzig/ Halle, den staufreien Autobahnen A9, A14, A38 und A72 sowie durch Anbindung an mehrere ICE-Schnellstrecken der Deutschen Bahn sind die Region Leipzig und das Leipziger Neuseenland für Nah- und Fernreisende optimal erreichbar. Zweispurig ausgebaute Bundesstraßen verbinden Stadt und Umland ebenso wie ein dichtes S-Bahn-Netz. Vom Zwenkauer See im Süden Leipzigs zum Schladitzer See im Norden der Stadt gelangt man mit dem Auto beispielsweise schon in rund 40 Minuten.

Berlin mit seinen rund 3,5 Millionen Einwohnern liegt nur etwa eine Zugstunde entfernt. Die Kapitale des kaufkraftstarken Bayerns, München, ist seit Dezember 2017 in etwas mehr als drei Zugstunden mit dem ICE zu erreichen.

Freizeit und Tourismus im Leipziger Neuseenland

Wir sind für Sie aktiv und unterstützen Ihr Ansiedlungs­vorhaben in und um Leipzig!

Für alle Fragen rund um den Investitions­standort Region Leipzig mit Blick auf die viel­fältigen Förder­möglichkeiten, die um­fassenden Industrie- und Büro­immobilien­flächen, die regionalen Kostenstrukturen, die Forschungs- und Bildungslandschaft, das Fachkräftepotenzial und das Bevölkerungs­wachstum sowie die außergewöhnliche Investitionsdynamik und Lebensqualität stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.